Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  














Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 182 mal aufgerufen
 Weihnachsbäckerei
bine Offline




Beiträge: 1.228

18.07.2011 19:45
Stollenverführung im Kleinformat Zitat · antworten

Stollenkonfekt ... Stollenverführung im Kleinformat

250 g Rosinen
100 g Orangeat
75 g Mandel(n), gehackt
40 ml Rum

Für den Vorteig
500 g Mehl
2 TL Zimt
50 g Zucker
125 ml Milch
1 Würfel Hefe


Für den Teig
200 g Butter, (wichtig!)
125 g Puderzucker

Marzipan Herstellung:
25 g Puderzucker
25 g Mandel(n), gehackte
2 EL Amaretto

nach dem backen
300 g Butter
300 g Puderzucker


Rosinen, Orangeat und Mandeln mit dem Rum begießen und zugedeckt durchziehen lassen.

Mehl, Salz, Zucker und Gewürze in eine Schüssel sieben, vermischen und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Milch in diese Vertiefung gießen und die Hefe hineinkrümeln. Milch und Hefe leicht verrühren und zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

Währenddessen die Butter mit Puderzucker schaumig rühren.

Mandeln mit Puderzucker im Mixer fein zermahlen und so viel Amaretto zugeben, bis eine gebundene Masse entsteht. Diese mit der Butter verrühren.

Den Vorteig erst mit restlichem Mehl vermischen, dann die Marzipan- Butter- Masse und die eingelegten Früchte untermengen. Noch einmal ca. 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Zu etwa finderdicken Rollen formen und immer 2 cm lange Stücke davon schneiden.
Das Konfekt mit ca. 2 cm Abstand auf mit Backpapier ausgelegtes Bleche legen und auf den Blechen abgedeckt noch einmal 10 Minuten gehen lassen.

backen etwa 15 Minuten bei 200 °C

Währenddessen die Butter schmelzen. Die Konfektstücke noch heiß in der flüssigen Butter wenden und sie dann in Puderzucker wälzen, bis sie ganz bedeckt sind.
Auf mit Backpapier ausgelegten Kuchenrosten abkühlen lassen. Danach das Stollenkonfekt in luftdichten Dosen verschließen und mindestens zwei Wochen durchziehen lassen.



NEIN Trockenfutter solltest du nicht füttern, es entzieht dem Körper Flüssigkeit, was zu Blasen- und Nierenerkrankungen führen kann

Katzen mögen das, woran sie gewöhnt sind. Woran wir sie gewöhnen, liegt in unserer Hand!

Bin zwar fast dauernd angemeldet, gönne mir aber den Luxus, deswegen nicht 24/7 vor der Kiste sitzen zu müssen.

«« **
 »»
 Sprung  









Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen