Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  














Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 82 Antworten
und wurde 1.958 mal aufgerufen
 Notfellchen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
bine Offline




Beiträge: 1.228

08.09.2011 20:49
#61 RE: Emily sucht ein neues Zuhause..... Zitat · antworten

wäre ja klasse wenn frau Dr. Roth euch helfen könnte

freu mich für emily brauchst du dir keine so großen sorgen machen



NEIN Trockenfutter solltest du nicht füttern, es entzieht dem Körper Flüssigkeit, was zu Blasen- und Nierenerkrankungen führen kann

Katzen mögen das, woran sie gewöhnt sind. Woran wir sie gewöhnen, liegt in unserer Hand!

Bin zwar fast dauernd angemeldet, gönne mir aber den Luxus, deswegen nicht 24/7 vor der Kiste sitzen zu müssen.

Lissy und Emily Offline




Beiträge: 188

09.09.2011 09:55
#62 RE: Emily sucht ein neues Zuhause..... Zitat · antworten

So, Lissy ist nun beim TA und ich kann sie gleich wieder abholen fahren. Die TA sagte anhand der Biopsieentnahmen sehe man auch, wenn Lissy Milben habe. Bin gespannt wie lang die Ergebnisse auf sich warten lassen. Großes Blutbild wird ja auch noch gemacht.

Liebe Grüße
Alex und Lissy (und Emily immer im Herzen)

Lissy und Emily Offline




Beiträge: 188

09.09.2011 15:46
#63 RE: Emily sucht ein neues Zuhause..... Zitat · antworten

Hab einen neuen Thread zum Thema "Lissy und 'Haarverlust durch Lecken'" unter der Rubrik Tierarztbesuch aufgemacht...passt da besser hin als in Ömelchens Thread....

Liebe Grüße
Alex und Lissy (und Emily immer im Herzen)

Lissy und Emily Offline




Beiträge: 188

11.09.2011 19:24
#64 RE: Emily sucht ein neues Zuhause..... Zitat · antworten

So, nun geht der Countdown rückwärts und Emily wird uns in 5 Tagen verlassen....auf der einen Seite wird für sie ein besseres Leben beginnen, auf der anderen Seite wirds mir wohl das Herz zerreissen....

Nun habe ich mal eine Frage zum Abgabetag: ich werde Emily in ihr neues Zuhause bringen...Wie lange soll/darf ich mich da aufhalten, wenn wir sie aus der Box gelassen haben???
Ganz grob dachte ich mir mal, wenn wir sie rauslassen sie zu ignorieren und etwas zu trinken und zu quatschen....oder sollte ich direkt gehen??????

Liebe Grüße
Alex und Lissy (und Emily immer im Herzen)

Chriskemotte Offline




Beiträge: 180

11.09.2011 19:56
#65 RE: Emily sucht ein neues Zuhause..... Zitat · antworten

Also ich weiß nicht für sie wird es natürlich auch erstmal "schwer".. ( wollte nicht noch in der wunde bohren aber es ist nunmal leider so das es für euch beide auch schwer wird )
Ich weiß nicht ich würde nicht noch drei Stunden bleiben aber so für nen Kaffee und gucken wie sie ihr neues zu Hause erkundet ist glaube ich für dich auch ganz hilfreich. (wenn du siehst das es Ihr gut geht und sie sich erstmal neugierig umguckt?)
Allerdings denke ich es kommt auch auf deine Emotionale verfassung an...Katzen merken ja sehr viel von emotionalen stimmungen dann aknn sie sich nicht auf Ihr neues Heim konzentrieren.
Für sie ist das ja dann alles auch neu und ungewohnt, da ist deine Anwesenheit und deine Stimme für den ersten Rundgang hilfreich. Sie sollte sich ruhig alleine umschauen können und ganz in ruhe Ihr neues Heim erkunden können aber wenn du am Anfang da bist und dich mit der neuen Besitzerin unterhälst hat sie noch etwas vertrautes im Ohr das ihr sicherheit gibt :-)
Die Neue Emily Katzenmutti hast du bestimmt gut ausgesucht und sie wird sich schnell dort wohl fühlen...
Ihr packt das schon!!! Es ist das beste was du machen konntest du hast mit dem Kopf entschieden und das war für alle Beteiligten das beste!

bine Offline




Beiträge: 1.228

15.09.2011 18:14
#66 RE: Emily sucht ein neues Zuhause..... Zitat · antworten

und iwe war es ... was hat emily gemacht als sie aus der box kam ?



NEIN Trockenfutter solltest du nicht füttern, es entzieht dem Körper Flüssigkeit, was zu Blasen- und Nierenerkrankungen führen kann

Katzen mögen das, woran sie gewöhnt sind. Woran wir sie gewöhnen, liegt in unserer Hand!

Bin zwar fast dauernd angemeldet, gönne mir aber den Luxus, deswegen nicht 24/7 vor der Kiste sitzen zu müssen.

Lissy und Emily Offline




Beiträge: 188

15.09.2011 19:29
#67 RE: Emily sucht ein neues Zuhause..... Zitat · antworten

morgen Abend um 19 Uhr bring ich sie ins neue Heim....werde dann ausführlich berichten...wenns was zu berichten gibt...

Es wird echt Zeit, denn ich muss feststellen, dass sich Lissy mehr und mehr an Jörg hängt und kaum noch zu mir kuscheln kommt
Aber ich vernachlässige sie ja auch, da ich meine Abende bei Emily verbringe und dann in die Heia gehe, da ist mal kurz spielen und streicheln drin, das wars...hoffe das ändert sich nochmal, wenn ich mehr Zeit für sie habe...die ersten 2 Wochen im Oktober hab ich URLAUB und gaaaaaaaaanz viel Zeit um diese mit ihr zu verbringen.....

Liebe Grüße
Alex und Lissy (und Emily immer im Herzen)

bine Offline




Beiträge: 1.228

15.09.2011 19:46
#68 RE: Emily sucht ein neues Zuhause..... Zitat · antworten

na da war ich zu früh dran



NEIN Trockenfutter solltest du nicht füttern, es entzieht dem Körper Flüssigkeit, was zu Blasen- und Nierenerkrankungen führen kann

Katzen mögen das, woran sie gewöhnt sind. Woran wir sie gewöhnen, liegt in unserer Hand!

Bin zwar fast dauernd angemeldet, gönne mir aber den Luxus, deswegen nicht 24/7 vor der Kiste sitzen zu müssen.

Lissy und Emily Offline




Beiträge: 188

15.09.2011 21:31
#69 RE: Emily sucht ein neues Zuhause..... Zitat · antworten

wünschte ich häts schon hinter mir.... und dann hat die Chefin uns noch einen Termin bis halb sechs reingewürgt bei dem es um die Entwicklung einer besseren Teamkultur geht...und das nur weil zwei von uns sich nicht grün sind und unser ganzes Team vergiften....als ob ich an diesem tag nichts besseres zu tun hätte....muss mir jetzt noch Gedanken machen was ICH von einem guten Team erwarte etc.....

Liebe Grüße
Alex und Lissy (und Emily immer im Herzen)

Lissy und Emily Offline




Beiträge: 188

17.09.2011 19:11
#70 RE: Emily sucht ein neues Zuhause..... Zitat · antworten

Gestern war es dann also soweit - der Tag des Abschiedes war gekommen...Um 19 Uhr wollte ich mit meinem Ömelchen bei Katrin sein. Aber unser toller Workshop ging bis um 19 Uhr...ich dachte ich krieg die Krise....
Meine Kolleginnen verabschiedeten sich bei mir, drückten mich und wünschten mir viel Glück...von diese Zeitpunkt an musste ich die ganze Heimfahrt lang weinen...und das sind immerhin knapp 40 Minuten...ich wusste irgendwie nicht ein noch aus...
Zuhause angekommen warf sich Emily vor meine Füße, rollte und drehte sich und maunzte mich an. Wir knuddelten noch eine Weile und sie bekam einige Tränen ab...dann packte ich ihre Lieblingssachen (Körbchen, Teppich, Decke, Kratzhäuschen) ein und zuletzt Ömelchen.
Zum Glück fuhr mich Jörg nach Trier...so konnte ich die Fahrt noch mit ihr verbringen.

In Trier angekommen, stand Katrin schon am Fenster und wartete. Ich ließ Emily dann im Wohnzimmer aus dem Körbchen und wir setzten uns gemeinsam auf die Couch, wir regelten das vertragliche und ließen Emily gewähren. Sie lief anfangs geduckt umher und inspizierte jeden Raum aufs genauste. Zwischendurch kam sie mal vorbei und ließ sich verhauen, dann gings weiter. Nach einer bis anderthalb Stunden sind wir gefahren. Ich musste nicht weinen...ich fühlte mich irgendwie leer und fühle mich auch immer noch so.

Katrin simste mir heute, dass Emily eine ganze Zeit miaut habe, als wir weg waren und bis morgens unter der Couch gesessen habe. Später habe ihr Freund sie unter der Couch herausgelockt und sie inspizierte wieder die Wohnung. Zuguterletzt lag sie mit Katrin auf der Couch und guckte Fernsehen. Das hört sich doch schon mal gar nicht so schlecht an, oder????

Ich wünsche mir so, dass sie glücklich wird, jetzt wo sie der Mittelpunkt ist. Ich werde den Abschied wohl auch irgendwann verkraften, auch wenn ich sie nieeeeeeeeeeeeeeeee vergessen werde....sie ist halt MEIN Ömelchen... Zum Glück ist sie nicht weit weg und ich kann sie nach einer Zeit immer wieder mal besuchen. Jetzt geb ich ihr aber erst einmal die Chance sich einzugewöhnen. Meint ihr sie wird sich auch noch nach ein paar Monaten an mich erinnern?????

Ich war nach diesem Tag derart fertig, dass ich wie tot ins Bett fiel und ich konnte es nicht glauben, nach all der Zeit zog es Lissy diese Nacht vor auf mir und nicht auf Jörg zu schlafen, was mich ein wenig tröstete...sie hing sich in letzter Zeit eigentlich nur noch an Jörg...

Leider sollte Emilys Abschied nicht der letzte für dieses Wochenende sein - mein langjähriges Pflegepferd (seit drei Jahren nicht mehr, aber wir waren 10 Jahre "zusammen") wurde heute vom Schlachter abgeholt, wie ich gestern erfuhr... So fuhr ich heute morgen in den Stall und half den alten, armen Drops verladen und verabschiedete mich von ihm...leider kann ich meine Freundin nicht verstehen, dass sie ihm diesen Weg auferlegt hat...den Stress in den Hänger zu gehen (war für ihn der Horror ist), 200km fahren zu lassen bevor er dem Bolzenschußgerät zum Opfer fällt. An ihrer Stelle hätte ich ihn im Stall, in seiner gewohnten Umgebung einschläfern gelassen...wieso muss musste sie ihm diese Qual zumuten, wo er doch so ein Sensibelchen ist????

Jetzt sitz ich hier auf den Couch, fühle mich wie ausgekotzt und mir tut alles weh...mein Körper fühlt sich total verkrampft an...mehr kann ich jetzt auch nicht mehr schreiben...

Liebe Grüße
Alex und Lissy (und Emily immer im Herzen)

Chriskemotte Offline




Beiträge: 180

17.09.2011 20:59
#71 RE: Emily sucht ein neues Zuhause..... Zitat · antworten

Oh das hört sich ja erstmal schon schön an für Emily
Ich hoffe das es sich weiter so gut entwickelt!

Das mit deinem Pflegepferd ist ja schrecklich fühl dich gedrückt,
dass sich die schlimmen Ereingnisse aber auch IMMER verabreden müssen ...

lavendelchen Offline




Beiträge: 634

18.09.2011 07:14
#72 RE: Emily sucht ein neues Zuhause..... Zitat · antworten

Zitat von Chriskemotte

dass sich die schlimmen Ereingnisse aber auch IMMER verabreden müssen ...



Ja, das hab ich auch grad gedacht.

Alexandra, Du wirst das schon schaffen, auch wenn Du momentan leer bist, und Dir nur zum Heulen zumute.Solche einschneidenden Erlebnisse an einem Tag, da ist es doch kein Wunder,das es Dir mies geht.
Emily wird sich ans neue zu Hause gewöhnen, da bin ich mir sicher.
Und es ist sehr vernünftig von Dir, erst mal Ruhe einkehren zu lassen.Ich bin mir sicher, daß sie sich dann noch an Dich erinnert.Tiere vergessen ihre früheren Bezugspersonen nicht!
Doch sie leben im Hier und Jetzt, deshalb findet sie sich auch mit der jetzigen Situation zurecht!

Kopf hoch, es kommen wieder besere Zeiten!




Liebe Grüße von Murmelchen, Maymunah, Malih und Martina
http://lavendelchen.jimdo.com/

Berenice Offline




Beiträge: 489

19.09.2011 15:24
#73 RE: Emily sucht ein neues Zuhause..... Zitat · antworten

Hallo Alex,

ich bin gerade hin und her gerissen! Ich denke ich freue mich jetzt erst einmal für Dich, dass Emily ein tolles neues Zu Hause gefunden hat Ich drücke die Daumen, dass jetzt Ruhe bei Euch allen einkehren kann und Ihr Euch alle wieder wohl fühlt. Dass es jetzt gerade schwer ist, ist verständlich, wäre schlimm wenn es nicht so wäre, aber Emily scheint nicht aus der Welt zu sein, so dass Du zumindest ein wenig ihre Entwicklung weiter verfolgen kannst.

Das die Sache mit deinem ehemaligen Pflegepferd noch draufkommt ist echt Mist. Ich kenne mich bei so etwas überhaupt nicht aus, aber ich war gerade geschockt, dass man sein Pferd zum Schlachter gibt!? Ist das normal? Wenn dann gehe ich doch den Weg mit dem Tier zu Ende und lasse es im Zweifel einschläfern...

Fühl Dich gedrückt!



„… daß diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.“
(Georg Wilhelm Friedrich Hegel)

Lissy und Emily Offline




Beiträge: 188

19.09.2011 21:02
#74 RE: Emily sucht ein neues Zuhause..... Zitat · antworten

Emily scheint sich von Tag zu Tag besser einzuleben...heute simste Katrin, dass sie einem Mückchen hinterherjagt und sie zunehmend entspannter wird. Sie habe schon keine Angst mehr vor der Klingel...und schlafen würde sie mal bei ihr im Bett, mal im Wohnzimmer...Nachts würde sie aber wohl noch ziemlich Action machen und öfter mal Maunzen....
Zum Glück kann ich nach der Arbeit mal auf einen Sprung vorbei fahren, aber da lass ich jetzt erst mal eine Zeit vergehen, damit sie sich eingewöhnen kann....Lissy scheint sich auch schon zu entspannen...Ach ist das alles was....kann immer noch nicht begreifen, dass ich diesen Schritt gehen musste.....

Ja das mit Bandit find ich auch mehr als blöde...hätte das nieeeeee so gemacht... hätte ihm den ganzen Stress erspart, ihn einschläfern lassen und dann von der Tierkörperbeseitigung abholen gelassen....das kostet Geld...vom Schlachter bekommt man welches....ich weiß nicht was sie sich gedacht hat...heute hat sie Bandit nach Blankenheim zum Schlachthof begleitet...trotzdem...unnötiger Stress

Vielen Dank für Euer Mitgefühl...bin froh, dass ich mir bei Euch auch meinen Kummer von der Seele schreiben kann...

Liebe Grüße
Alex und Lissy (und Emily immer im Herzen)

Berenice Offline




Beiträge: 489

20.09.2011 15:38
#75 RE: Emily sucht ein neues Zuhause..... Zitat · antworten

Ich finde es wahnsinnig Klasse, dass Du Dich zum Wohl der beiden Miezen zu diesem Schritt durchringen konntest! So wie sich das alles gerade liest scheint es für beide eine gute Entscheidung gewesen zu sein!

Also so eine Entscheidung hätte ich auch niemals treffen können, Bandit zum Schlachter zu bringen - ich hätte Alpträume! Aber man steckt ja leider nicht in anderen Köpfen...



„… daß diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.“
(Georg Wilhelm Friedrich Hegel)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
«« **
 Sprung  









Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen