Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  














Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 117 Antworten
und wurde 2.057 mal aufgerufen
 Kittenaufzucht
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Berenice Offline




Beiträge: 489

17.07.2011 00:47
#91 RE: Unsere Katerle Zitat · antworten

Also die Racker entwickeln sich eigentlich prächtig! Sind bis auf Zazu alle über ein Kilo. Zazu lag gestern bei ca. 950 Gramm. Sie werden morgen 9 Wochen alt. Zazu ist derjenige der mir etwas Bauchschmerzen bereitet - ich sehe ihn nie Naßfutter fressen :( Wegen Zazu habe ich das Barfen jetzt auch aufgeschoben, da er mit Naßfutter ernährt werden soll bei seiner neuen Familie. Ich schätze er wäre der typische Trofu Kater, wir habe letzte Woche von der Schwima in spe zwei Probierpacks Felix Trofu bekommen (je 20 Gramm glaub ich), Die haben sie zwischendurch mal bekommen als kleine Lauf und Suchübung. Das Zeug hat er natürlich verschlungen



„… daß diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.“
(Georg Wilhelm Friedrich Hegel)

lavendelchen Offline




Beiträge: 634

17.07.2011 07:30
#92 RE: Unsere Katerle Zitat · antworten

Ich denke, wenn man ihm gar nicht erst die Möglichkeit gibt, Trockenfutter zu fressen, dann wird er ganz normal an Naßfutter gewöhnt. Vielleicht frißt er einfach weniger. Sie sind doch noch so klein.




Liebe Grüße von Murmelchen, Maymunah, Malih und Martina
http://lavendelchen.jimdo.com/

bine Offline




Beiträge: 1.228

17.07.2011 13:43
#93 RE: Unsere Katerle Zitat · antworten

bitte kein trockenfutter

unterernährt sieht keiner aus, vielleicht ist der kleine mann ein kleinerer kater (endgröße) der nicht soviel fressen braucht



NEIN Trockenfutter solltest du nicht füttern, es entzieht dem Körper Flüssigkeit, was zu Blasen- und Nierenerkrankungen führen kann

Katzen mögen das, woran sie gewöhnt sind. Woran wir sie gewöhnen, liegt in unserer Hand!

Bin zwar fast dauernd angemeldet, gönne mir aber den Luxus, deswegen nicht 24/7 vor der Kiste sitzen zu müssen.

Berenice Offline




Beiträge: 489

17.07.2011 14:42
#94 RE: Unsere Katerle Zitat · antworten

Keine Panik Mädels :D hier gibt es grundsätzlich kein Trofu, habe noch nicht einmal etwas für Leckerlis im Haus. Das waren wie gesagt nur zwei Probierbeutelchen, die ich dann im Spiel verfüttert habe und auch nicht auf einmal. Ich war nur geschockt, dass er sich gleich draufgestürzt hat :O

Er ist ja auch fit! Ich sehe ihn eben wirklich nie fressen!



„… daß diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.“
(Georg Wilhelm Friedrich Hegel)

bine Offline




Beiträge: 1.228

17.07.2011 14:55
#95 RE: Unsere Katerle Zitat · antworten

lässt du futter stehen oder fütterst du zu bestimmten zeiten?



NEIN Trockenfutter solltest du nicht füttern, es entzieht dem Körper Flüssigkeit, was zu Blasen- und Nierenerkrankungen führen kann

Katzen mögen das, woran sie gewöhnt sind. Woran wir sie gewöhnen, liegt in unserer Hand!

Bin zwar fast dauernd angemeldet, gönne mir aber den Luxus, deswegen nicht 24/7 vor der Kiste sitzen zu müssen.

Berenice Offline




Beiträge: 489

17.07.2011 15:10
#96 RE: Unsere Katerle Zitat · antworten

Das Futter steht nie lange. Es bleibt meist in einer Schüssel noch ein Rest, welcher aber innerhalb einer halben Stunde weg ist, sonst würde ich ihn wegstellen. Wir füttern nicht immer zur gleichen Zeit. Also ungefähr schon, kann sich aber auch mal eine Stunde oder so verschieben. Gefüttert wird vier bis fünf Mal am Tag.



„… daß diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.“
(Georg Wilhelm Friedrich Hegel)

bine Offline




Beiträge: 1.228

17.07.2011 15:18
#97 RE: Unsere Katerle Zitat · antworten

hört sich sehr gut an

ich handhabe es bei meinen (die sind natürlich schon groß) so das es zu ganz uterschiedlichen zeiten futter gibt völlig unabhängig von der uhr, so daß sie nie wissen wann es wieder was gibt



NEIN Trockenfutter solltest du nicht füttern, es entzieht dem Körper Flüssigkeit, was zu Blasen- und Nierenerkrankungen führen kann

Katzen mögen das, woran sie gewöhnt sind. Woran wir sie gewöhnen, liegt in unserer Hand!

Bin zwar fast dauernd angemeldet, gönne mir aber den Luxus, deswegen nicht 24/7 vor der Kiste sitzen zu müssen.

Berenice Offline




Beiträge: 489

17.07.2011 15:57
#98 RE: Unsere Katerle Zitat · antworten

Das hat sich bei uns so ergeben, da wir grundsätzlich einen sehr lockeren Tagesablauf haben. Wir schlafen am We immer aus, mein Liebster macht nicht immer zur selben Zeit Mittagspause usw.

Ich habe jetzt aber auch gelesen dass wir das instinktiv richtig machen.



„… daß diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.“
(Georg Wilhelm Friedrich Hegel)

MissNoName ( gelöscht )
Beiträge:

17.07.2011 16:19
#99 RE: Unsere Katerle Zitat · antworten

so is es hier auch sie bekommt was zu fressen wenn ich soweit bin *lach gibt keine feste uhrzeit hier

Berenice Offline




Beiträge: 489

19.07.2011 23:59
#100 RE: Unsere Katerle Zitat · antworten

So nachdem Zazu innerhalb drei Tagen 100 Gramm abgenommen hat (wir wiegen nur noch sporadisch) habe ich die Reißleine gezogen. Ich habe ihm Rinderhackfleisch unters Katzenfutter gemischt und er hat Gott sei Dank gefressen. Er hat beim ersten Fressen richtig gezittert! Ich glaube mittlerweile echt, das ich die schlechteste Katzenmama der Welt bin *heul* ich werde jetzt versuchen immer weniger Fleisch unterzumischen, aber ich habe jetzt wirklich keine andere Möglichkeit mehr gesehen als ihn zum fressen zu bringen.
Da betteteln manche darum dass ihre Miezen Rohfleisch fressen und ich muss Zazu dazu überreden Katzenfutter zu fressen!



„… daß diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.“
(Georg Wilhelm Friedrich Hegel)

bine Offline




Beiträge: 1.228

20.07.2011 00:54
#101 RE: Unsere Katerle Zitat · antworten

Sahra hast du schon mal mit den bekannten gesprochen und ihnen die situation erklärt, wegen dem fleisch, du kannst ja nicht drauf verzichten bei deinen nur weil die anderen dosen fressen sollen. vielleicht können sie sich mit dem gedanken fleisch zu füttern anfreunden, zumal es auch noch günstiger käme

pass auf wenn du fertignahrung und fleisch mischt, das kann verdauungsprobleme geben zwischen fleisch und dosenfutter sollten 4 stunden abstand liegen, bei trockenfutter eher 6 stunden



NEIN Trockenfutter solltest du nicht füttern, es entzieht dem Körper Flüssigkeit, was zu Blasen- und Nierenerkrankungen führen kann

Katzen mögen das, woran sie gewöhnt sind. Woran wir sie gewöhnen, liegt in unserer Hand!

Bin zwar fast dauernd angemeldet, gönne mir aber den Luxus, deswegen nicht 24/7 vor der Kiste sitzen zu müssen.

Berenice Offline




Beiträge: 489

20.07.2011 01:50
#102 RE: Unsere Katerle Zitat · antworten

Oh Mann ist das alles schwer:(
Ja grundsätzlich kenne ich die unterschiedlichen verdauungszeiten, in dem Moment hatte ich aber nicht daran gedacht. Ich werde ihn aber weiterhin genau im Auge behalten. Ich habe das Thema grundsätzlich zur Sprache gebracht, das Problem ist, dass sie in der Uniklinik in der Mikrobiologie gearbeitet hat und genau deswegen scheut sie sich sehr vor Rohfütterung umzustellen. Sie sieht viel mehr Gefahren, als ich. Und hat selbst zwei Kinder. Ich werde sie nicht dazu bekommen selbst zu Barfen.



„… daß diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.“
(Georg Wilhelm Friedrich Hegel)

bine Offline




Beiträge: 1.228

20.07.2011 09:39
#103 RE: Unsere Katerle Zitat · antworten

Zitat von Berenice

das Problem ist, dass sie in der Uniklinik in der Mikrobiologie gearbeitet hat und genau deswegen scheut sie sich sehr vor Rohfütterung umzustellen. Sie sieht viel mehr Gefahren, als ich. Und hat selbst zwei Kinder. Ich werde sie nicht dazu bekommen selbst zu Barfen.



sind nur anregungen:
evtl. kannst du sie drauf hinweisen, das katze in der natur auch keine dosen zur verfügung hat sondern fleisch knochen eingeweide von beutetieren frisst und deshalb auch nicht krank wird
katzen haben eine 6 oder 7-fach stärkere oder sagt man schäfere(?) magensäure als wir menschen



NEIN Trockenfutter solltest du nicht füttern, es entzieht dem Körper Flüssigkeit, was zu Blasen- und Nierenerkrankungen führen kann

Katzen mögen das, woran sie gewöhnt sind. Woran wir sie gewöhnen, liegt in unserer Hand!

Bin zwar fast dauernd angemeldet, gönne mir aber den Luxus, deswegen nicht 24/7 vor der Kiste sitzen zu müssen.

Berenice Offline




Beiträge: 489

30.07.2011 01:28
#104 RE: Unsere Katerle Zitat · antworten

So auch hier mal wieder ein kleines Update.
Unsere Katerle entwickeln sich prächtig! Gestern lagen die Gewichte (10 1/2 Wochen) bei:
Mio 1600 Gramm, Luigi 1467 Gramm, Krümel 1459 Gramm und Zazu 1270 Gramm.
Seit vorgestern frisst Zazu auch endlich Nassfutter ohne Fleisch, bisher Schmusy Fleisch und Animonda Carny, werde die nächsten Wochen noch zwei drei andere probieren. Ansonsten merke ich immer mehr wie wichtig die Zeit mit der Mama jetzt noch ist. Sie scheint die Jungs jetzt richtig zu "unterweise" in verschieden Balgtechniken und nuckeln wollen noch alle vier:D mittlerweile putzen sie sich auch richtig gegenseitig, nicht nur so im Ansatz.
Durch meinen ganzen Streß war ich aber ehrlich gesagt diese Woche nicht zum impfen:/ ich überlege ob ich es jetzt Mo oder Di. Machen soll oder bis nach der Kastra warten soll (Mo drauf) aber dann wird es hinten raus eng. Bei uns bleiben werden sie bis zur 17.Woche. Also wenn sie die 16. Vollendet haben. Bis zur 15. Sind unsere Freunde im Urlaub, dann sind sie in der 16. Zu Hause und in der 17. Sind die Kinder ne Woche weg da sollen sie sich in Ruhe eingewöhnen...

Mit dem Barfen bei meiner Freundin ist das ehrlich gesagt kein Thema dass es den Katzen schaden könnte sondern den Menschen...wie gesagt sie hat an der Uni Klinik gearbeitet und war mit dem ganzen Grauen Konfrontiert...



„… daß diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.“
(Georg Wilhelm Friedrich Hegel)

bine Offline




Beiträge: 1.228

30.07.2011 02:02
#105 RE: Unsere Katerle Zitat · antworten

richtige kleine brummer
auch wenn zazu eine ecke weniger wiegt ist das vollkommen okay du darfs nicht vergessen, es sind mischlige
da gehen manche nach mama andere eher nach papa



NEIN Trockenfutter solltest du nicht füttern, es entzieht dem Körper Flüssigkeit, was zu Blasen- und Nierenerkrankungen führen kann

Katzen mögen das, woran sie gewöhnt sind. Woran wir sie gewöhnen, liegt in unserer Hand!

Bin zwar fast dauernd angemeldet, gönne mir aber den Luxus, deswegen nicht 24/7 vor der Kiste sitzen zu müssen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
«« **
 Sprung  









Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen